LMU-München

Der Lehrstuhl für Wirtschaftsgeographie und Tourismusforschung der Ludwig‐Maximilians‐Universität München ist als wissenschaftlicher Partner am Projekt Trail for Health Nord beteiligt. Ziel der Forschung ist die Analyse der Wahrnehmung von Klimawandelfolgen aus Sicht der (Gesundheits‐)Touristen. So können einerseits wichtige Impulse für die Entwicklung des gesundheitstouristischen Regionalentwicklungskonzepts beigesteuert und andererseits die Möglichkeiten der Ausrichtung und Kundenansprache gesundheitsorientierter, alpiner Destinationen untersucht und erweitert werden. Hierfür werden u.a. Touristenbefragungen in den drei Partnerregionen Bad Reichenhall, Tegernsee/Bad Wiessee und Tennengau/Abtenau durchgeführt. Außerdem sind Interviews mit Experten vor Ort geplant.

Lehrstuhl für Wirtschaftsgeographie und Tourismusforschung

Der Lehrstuhl für Wirtschaftsgeographie und Tourismusforschung arbeitet in Forschung und Lehre an den Schnittstellen zwischen Wirtschaft und Geographie. Anhand vielfältiger theoretischer Ansätze und Modelle sowie eines breiten Methodenspektrums werden regionalökonomische Strukturen und Prozesse erfasst und interpretiert. Einen Schwerpunkt bildet dabei die Tourismuswirtschaft, wobei ein besonderes Augenmerk auf Fragen der Wahrnehmung durch Akteure der Angebots‐  und Nachfrageseite liegt: So werden u.a. die Perzeption der Folgen des Klimawandels durch Touristen, aber auch durch Unternehmen anderer Wirtschaftsbereiche in Forschung und Lehre thematisiert.

LMU Logo www-page